CAD-Fachkraft (HWK)

für die Fachrichtung Bau und Metall

Die CAD-Fachkraft ist eine Weiterbildung mit einer Prüfung nach öffentlich-rechtli­chen Grundsätzen. Sie kann in den Fachrichtungen Bau und Metall abgelegt werden. Ziel ist der Nachweis ausreichender Fachkenntnisse zum Ein­satz eines CAD-Systems. Prüfungsgrundlage sind das Berufsbildungsgesetz.

Zulassung und Durchführung sind an Vorausset­zungen gebunden, der Begriff „CAD-Fachkraft“ ist ein geschützter Begriff.

Die Prüfung dient als öffentlich-rechtlicher Nachweis, dass der Absolvent in seinem Fachbereich die notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten zum Einsatz eines CAD-Systems (z.B. AutoCAD, SolidWorks oder Inventor) beherrscht.

  • Diplomingenieur/-in
  • Konstrukteur/-in
  • Technische/-r Zeichner/-in
  • Produktdesigner/-in
  • Berufserfahrene mit CAD-Thematik
  • Arbeitsuchende
  • Berufsrückkehrer/-innen

Sie benötigen einen sicheren Umgang mit dem Computer (Explorer, Internet, Arbeiten mit Dateien, usw.) 

Vorteilhaft sind darüber hinaus berufsspezifische Kenntnisse im Umgang mit technischen Zeichnungen.

Für die Zulassung zur HWK-Prüfung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung erforderlich.

Dieses Webinar befasst sich mit dem vektororientierten CAD-Zeichenprogramm AutoCAD von Autodesk®. Es wurde ursprünglich für das Erstellen von technischen Zeichnungen (2D) entwickelt. In unserer AutoCAD Weiterbildung lernen Sie, wie Sie mit der Software eine architektonische Planung und deren Details durchführen, konstruieren bzw. Zeichnungen dafür in 2D und 3D anfertigen. Wir bereiten Sie ausgiebig auf die Prüfung zur "CAD-Fachkraft" vor.

Einführung in Adobe® Connect™

AutoCAD 2D & 3D

  • Einrichten der Benutzeroberfläche
  • Konstruktion im Modellbereich mit Koordinaten und wahren Längen
  • Koordinatensysteme, Benutzerkoordinatensystem
  • Editieren von Zeichnungen in 2D/3D
  • Zeichnungs-Organisation mit der Layertechnik
  • Hilfsfunktionen für das Konstruieren
  • normgerechtes Bemaßen und Beschriften der Zeichnungen
  • Interne und externe Referenzierungen (Blöcke)
  • Normgerechte Ausgabe über das Layout
  • Erstellen einer Zeichnungsvorlagedatei für effizientes Zeichnen
  • Bewegen im 3D Raum
  • Konstruieren im 3D-Raum mit Volumenkörpern
  • Modellieren von Volumenkörpern (Rotation, Extrusion, Boolsche Operation)

Prüfungsvorbereitung und Themenvertiefung

  • Erstellen von Zeichnungen unter prüfungsähnlichen Bedingungen
  • Erstellen und Einfügen von standardisierten Blöcken
  • Bereitstellung von Blöcken für die jeweilige Prüfungsart
  • Zweckmäßige Zeichnungs-Organisation mit der Layertechnik
  • Erstellung normgerechter Bemaßungsstile für den Bau- und Metallbereich
  • Plotstiltabellen
  • Erstellung normgerechter Layouts
  • Erstellen einer geeigneten Vorlagedatei
  • Vorbereitung auf den fachtheoretischen Prüfungsteil
  • Prüfungssimulationen als Vorbereitung auf den praktischen Prüfungsteil
  • Prüfung bei der Handwerkskammer zur CAD-Fachkraft (6 Stunden)

 

 

Der Unterricht erfolgt live auf einer interaktiven Kommunikationsplattform und nach einem festgelegten Stundenplan. Neben der persönlichen Betreuung der CAD-Trainerin / des CAD-Trainers im Webinar steht Ihnen eine/-r unserer zahlreichen Lernbegleiterinnen/Lernbegleiter vor Ort zur Verfügung.

Tagesunterricht mit Präsenzpflicht in einem Kundencenter vor Ort.

Vollzeit von 8:00 bis 15:00 Uhr

HWK-Prüfung „CAD-Fachkraft“ und DAA-Zertifikat

60 Tage (480 Unterrichtseinheiten)

Eine Förderung unserer Angebote ist möglich:

  • mit Bildungsgutschein von der Agentur für Arbeit
  • mit Bildungsgutschein von den Jobcentern (SGB II)
  • über Rentenversicherungsträger (z. B. DRV Bund, Berufsgenossenschaften)
  • über den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • in einigen Bundesländern mit der Bildungsprämie
  • über das Projekt WeGebAU der Arbeitsagenturen

Inwiefern Sie die Voraussetzungen für eine öffentliche Förderung erfüllen, entscheidet Ihre örtliche Agentur für Arbeit.

Weiterführende Informationen erhalten Sie ebenfalls unter: www.arbeitsagentur.de